Neue “Hygiene- und Verhaltensregeln des BTV für Tennisanlagen während der Covid-19-Pandemie”

Liebe Mitglieder,

der BTV hat in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Staatsregierung die Hygiene- und Verhaltensregeln für Tennisanlagen überarbeitet. Bitte beachtet vor allem die nachstehenden Neuigkeiten zur Infektionsketten-Verfolgung.

Einige Hinweise hierzu:

  • Die vorliegenden Regelungen gelten aktuell bis zum 14.06.2020. Der BTV und wir erhoffen uns weitere Lockerungen ab dem 15.06. mit dem Start der Übergangssaison, insbesondere im Bereich der Umkleiden. Wir erwarten diesbezügliche Auskünfte Mitte der nächsten Woche.
  • Neu ist in jedem Fall, dass ab 08.06. auch wieder in der Halle trainiert werden darf!
  • Ab 08.06. können auch wieder offizielle Turniere im Freien stattfinden. Aktuell arbeitet der BTV an den zu beachtenden Verhaltensregeln, die demnächst in einer separaten Mail an alle Turnierveranstalter verschickt werden.
  • Neues zur Vereinsgastronomie:Für Vereine mit Eigenbewirtschaftung ist eine Abgabe von Speisen und Getränken zum Verzehr im Freien in der Zeit zwischen 6 und 22 Uhr zulässig.Dies ist wie folgt geregelt: Speisen und Getränke dürfen in Innenräumen (mit Maske) zubereitet und geholt werden. Der Verzehr ist nur im Freien unter Einhaltung der Abstandsregeln (1,5 Meter, außer z.B. für Personen aus eigenem Hausstand) möglich. Die Tische und Stühle müssen also dementsprechend auseinandergeschoben werden.

    Natürlich kann jeder Verein selbst entscheiden, ob er eine Gastronomie anbietet. Auch beim Wettspielbetrieb ist eine “Bewirtung” der Gäste nicht verpflichtend. Wählen sie möglichst einfach einzeln auszugebene Speisen (Semmeln, Pizza etc.) Auf buffetform sollte verzichtet werden. Falls es nicht anders geht, muss eine Person die Speisen einzeln auf Teller ausgeben.

  • Infektionsketten:Um eventuelle Infektionsketten nachvollziehen zu können, ist eine Dokumentation aller anwesenden Personen auf der Tennisanlage zu gewährleisten. Zu dokumentieren sind: Name, Vorname, Aufenthaltszeitraum, Telefonnummer oder E-Mailadresse. Dies kann online oder in papierform erfolgen.   

 

Wir haben uns für ein elektronisches Mitglieder- und Gästedokumentationssystem entschieden. Nach dem Scannen des QR-Codes mit einem Smartphone erfolgt die Registrierung und Dokumentation elektronisch. Eine Anleitung für die Elektronische Dokumentation ist am schwarzen Brett angebracht. Wer kein Smartphone hat, oder dies nicht benutzen möchte muss ab sofort bei jedem Besuch unserer Anlage die vorgehaltenen Papier-Formulare händisch ausfüllen und bei Verlassen der Anlage in unseren Briefkasten werfen.

 

Wir bitten darum, dass sich alle Mitglieder und Gäste an die erforderlichen Maßnahmen hält.

 

Der Vereinsausschuss

Schreibe einen Kommentar